Nachbarschaft

10/02 2022

GLAUBE, LIEBE, HOFFNUNG

TEXT UND FOTO VON ALEXANDER LIERS Kennen Sie das „Gemeindezentrum am Fennpfuhl“ in der Paul-Junius-Str. 75? Es ist ein Ort der Gemeinschaft, des Zuhörens, des Beistandes, der Beratung, des Willkommenseins für alle! Mein Gesprächspartner Hanfried Zimmermann (69) war hier von 1975 bis 1991 Jugenddiakon der Gemeinde, bevor er Stadtjugendpfarrer für Berlin wurde und später Leitungsverantwortung [...]

10/02 2022

JETZT MUSS DIE GESCHICHTE NEU GESCHRIEBEN WERDEN

TEXT VON RAINER BOSSE Rainer Bosse ist Vorsitzender des Bürgervereins Fennpfuhl und engagiert sich seit seinem Umzug in sein „Hochkantdorf“ für seinen Kiez. Vor wenigen Wochen beendete er seine kommunalpolitische Tätigkeit als Bezirksverordneter und als Vorsteher der Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Fast 30 Jahre leitete er die Geschicke in dem Kommunalparlament. Nun kann er sich voll [...]

10/02 2022

„ICH“ BIN „ICH“

Selbstportrait eines besonderen Ortes TEXT VON ALEXANDER LIERS Gestatten, ich bin es Ihr Fennpfuhl. Ja, Sie haben richtig gelesen. Es wird Zeit, dass ich mich bei Ihnen einmal persönlich vorstelle. Ich bin schon sehr, sehr alt. Eiszeitforscher sagen, ich wäre nach der letzten Eiszeit entstanden; als Schmelzwasserpfütze übriggeblieben, aber diese Bezeichnung kränkt mich ein wenig. [...]

06/12 2019

Mitentscheiden – Mitgestalten!

Die Bürgerjurys der Lichtenberger Kiezfonds suchen für das kommende Jahr neue Mitglieder Gemeinsames Wandern für Senior*innen, ein kostenloser Leseabend, ein Fotoprojekt für Geflüchtete, Kinderunterhaltung auf dem Kiezfest, die Pflege des Nachbarschaftsgartens – diese Dinge wurden 2019 mithilfe des Lichtenberger Kiezfonds ermöglicht. Die Entscheidung, welche Projekte Geld aus dem Kiezfonds erhalten, trafen dabei immer die Bürger*innen [...]

10/10 2019

Bäume, Schmetterlinge und Oskar Ziethen

Von Laura Stein Der Alte Friedhof in der Gotlindestraße Die Sonnenstrahlen fallen vereinzelt durch die Baumkronen, während ein leises Rauschen zwischen den Blättern zu vernehmen ist. Sträucher und Wiesen werden von verschiedenen Insekten bevölkert, die hin und wieder einem vorbeilaufenden Hund ausweichen müssen. Spaziergänger passieren wilde Brombeerbüsche und alte Grabsteine, auf denen sich Zitronenfalter hingesetzt [...]

10/10 2019

Mit Bodo zu Ikea

von Fiona Finke Seit 2018 können in Berlin Lasten-Fahrräder der fLotte Berlin kostenlos ausgeliehen werden. Mit dabei sind auch mehrere Standorte in Lichtenberg. Die Räder sollen dazu beitragen, dass in unserer Stadt weniger Wege mit dem Auto zurückgelegt werden. Ihren Standort haben die umweltfreundlichen Transportmittel berlinweit zum Beispiel in Cafés und Buchläden oder sie werden [...]

10/10 2019

Sicherer Schulweg oder dauerhafte Gefahrenstellen

... auf dem Bahnhof Karlshorst und der Treskowallee Von Anke Hauschke Die Sommerferien sind zu Ende, die Schule hat wieder angefangen. Wie sieht es da mit der Schulwegsicherheit in Karlshorst aus? Viel hat sich in den letzten Wochen auf der Großbaustelle Bahnhof Karlshorst/Treskowallee verändert. Die ganze Baustelle ist nun auf eine Straßenseite gewechselt und die [...]

14/06 2019

Kiezreporter*innen-Uni

So geht Journalismus! Ferienseminar für Kiezreporter*innen  in der Kiezspinne Die Kiezreporter*innen –Uni findet von Mo., 22.07. bis Fr., 26.07., täglich von 10 bis 16 Uhr, im Nachbarschaftshaus „Orangerie“, Schulze-Boysen-Str. 38. statt. Das komplette Programm finden Sie hier. Wir wollen möglichst viele Lichtenberger*innen ermutigen, lokale Geschichten aufzuspüren, sie in Form zu bringen und sie abseits von [...]

14/06 2019

Erzählcafé – Rund um die Geburt

Austausch, zuhören, voneinander lernen Wann? Am 15.08.19, 16:30-18:30Uhr Wo? in der Begegnungsstätte RoBertO im Haus der Generationen, Paul- Junius-Str. 64A, 10369 Berlin Was ist eigentlich ein Erzählcafé? Das Erzählcafé ist eine Methode, um in angenehmer und gemütlicher Atmosphäre ins Gespräch zu kommen, indem die Teilnehmer*innen ihre Erlebnisse und Erfahrungen frei teilen können. Im Fokus dabei [...]

07/05 2019

Vorwort: Licht und Schatten

Von Marcel Gäding Berlin wächst, und das ist auch in Lichtenberg zu spüren. Jedes Jahr ziehen schätzungsweise an die 3.000 Menschen in den Bezirk. Wenn es so weiter geht, beträgt die Zahl der Lichtenberger*innen in wenigen Jahren mehr als 300.000. An allen Ecken und Enden wird gebaut. Viele Brachflächen sind inzwischen verschwunden. Doch die Freude [...]

Nach oben