Lesung

18/04 2024

Buchvorstellung: „Tanz den Kommunismus. Punkrock DDR 1980 bis 1989“

Mit Henryk Gericke (Autor) und Juliane Liebert (Musikjournalistin, Autorin) Henryk Gericke porträtiert Punkbands, die in der DDR in der Illegalität aktiv waren. Sie setzten der Pflicht zur staatlichen Einstufung einen Spieltrieb entgegen, der sich um keine Erlaubnis scherte. Die Porträts unternehmen den leidenschaftlichen Versuch, neben den Bands und ihrer Musik auch deren soziokulturelles Umfeld zu [...]

18/04 2024

Rock für den Frieden? Die Friedensbewegung in der DDR zwischen Repression und staatlicher Propaganda

Mit Prof. Dr. Daniela Münkel, Dr. Martin Stief (Bundesarchiv -Stasi-Unterlagen-Archiv) und weiteren Gästen Das repressive Vorgehen gegen die Friedens- und Umweltbewegung bildet einen Schwerpunkt im neuen Band der Reihe "Die DDR im Blick der Stasi 1982". Die unter dem Dach der evangelischen Kirche entstehende kleine, aber sehr aktive Friedensbewegung schien dem MfS eine größere Bedrohung [...]

18/04 2024

Die Rolle von Stasi und Staatsanwaltschaft im politischen Strafprozess

Mit Dr. Christian Booß, Dr. Sebastian Richter (Autoren) und Hans-Hermann Lochen (Zeitzeuge und Jurist) Wie wurden politische Strafprozesse in der DDR vorbereitet und gesteuert? In ihrer Studie "Kristallhart gegenüber allen Feinden" beleuchten Christian Booß und Sebastian Richter die Rolle der Stasi und der Staatsanwälte im Justizsystem der DDR. Anhand neuer Fall- und Aktenanalysen zeigen sie, [...]

08/04 2024

1989 neu erzählt: Das Wendejahr in Ungarn und den beiden deutschen Staaten Mit Dr. Zsuzsa Breier (Autorin) und Marko Martin (Schriftsteller und Publizist)

Zsuzsa Breier erzählt in ihrem Buch "1989 - Das Jahr beginnt" vom Freiheitskampf der 1989er Zeitenwende in Ungarn und den beiden deutschen Staaten – aber nicht vom (bekannten) Ende her: Die Autorin beleuchtet Ereignisse aus den Anfängen des Revolutionsjahres 1989, lässt dabei unterschiedliche Stimmen zu Wort kommen und verwebt sie kunstvoll zu einer neuen Geschichte [...]

03/04 2024

ZuGast – Lea Streisand „War schön jewesen – Geschichten aus der großen Stadt“

Die Schriftstellerin und radioeins Kolumnistin nimmt jeden Montagmorgen den Berliner Alltag auf die Schippe. Lea Streisand ist unterwegs durch die große Stadt. Sie guckt hin, wenn die Beknacktheiten des täglichen Lebens passieren und schreibt Geschichten darüber, damit sie wahrer als die Wahrheit werden. Sie erzählt von Omilein aus dem Westen, von damals, als der Helmholtzplatz [...]

06/03 2024

ZuGast – Maxim Leo „Wir werden jung sein“

Der Bestseller-Autor Maxim Leo liest aus seinem gerade erschienenen Buch „Wir werden jung sein“. Sie sind Probanden einer medizinischen Studie der Berliner Charité, deren „Nebenwirkungen“ ungeahnte Folgen hat: eine biologische Verjüngung um mehrere Jahre. Jakob ist gerade seiner ersten Liebe begegnet und verliert auf einmal jegliche Lust. Jenny wünscht sich seit vielen Jahren vergeblich ein [...]

30/01 2024

ZuGast: Angelika Neutschel

Im Rahmen des internationalen Frauentags lädt die Anton-Saefkow-Bibliothek zu einer besonderen Lesung ein. Zu Gast ist die Schauspielerin Angelika Neutschel. Sie liest aus dem Buch „Den Frauen nach: Ein Spaziergang am Landwehrkanal“. Im Buch werden die unterschiedlichsten Frauen porträtiert, Frauenrechtlerinnen, Dienstmädchen, Arbeiterinnen, Künstlerinnen und Unternehmerinnen. Sie alle haben die Geschicke der Stadt beeinflusst, darunter Rosa [...]

29/12 2023

ZuGast: Leslie Malton

Die Schauspielerin liest aus ihrem Buch „Brief an meine Schwester“. In diesem berührenden Buch erzählt Leslie Malton die Geschichte ihrer Schwester und ihre eigene, die Geschichte einer selbstlosen Schwesternliebe, die sich über Krankheit und Kontinente hinwegsetzt. Erst 2012 liest Leslie Malton - längst eine berühmte Schauspielerin - einen Zeitungsartikel über das Rett-Syndrom. Plötzlich hat die [...]