Nachhall – Erinnerungen an die Gehrenseestraße (Filmabend)

Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Film „Nachhall – Erinnerungen an die Gehrenseestraße“ lässt zwei ehemalige Vertragsarbeiter aus Vietnam zu Wort kommen, begleitet von dem Filmteam (Tresor Ilunga Mukuna und Dayana Dreke) in den Ruinen des ehemaligen Vertragsarbeiterheimes Gehrenseestraße, in dem sie gewohnt haben. Begleitet werden sie von ihren Kindern, die auf der Suche nach der Geschichte ihrer Väter sind: Wie war das Ankommen und Leben als Vertragsarbeiter in der DDR, was hat sich mit der Wende verändert und welche Rolle spielt das Erlebte heute noch? Der im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie gedrehte Film beleuchtet einen Teil der Migrationsgeschichte Lichtenbergs rund um das ehemalige Vertragsarbeiterheim, in dem bis zu 6.000 Menschen aus Vietnam, Ex-Jugoslawien,
Mosambik, Angola, Kuba und später auch Spätaussiedler_innen lebten. Im Anschluss an den Film findet eine Diskussionsrunde mit der Journalistin Angelika Nguyen, die selbst in Hohenschönhausen aufgewachsen ist und deutsch-vietnamesischer Herkunft ist und den Protagonisten des Films statt.