Eine Schafherde mitten in der Stadt?

Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Schafe benötigen weiträumige Weideflächen, die es in der Stadt nur begrenzt gibt. Im Bezirk Lichtenberg hat eine Herde Rauhwolliger Pommerscher Landschafe im Landschaftspark Herzberge, einer ehemaligen, heute umgestalteten Industriebrache, ihr zu Hause gefunden. Vom Verein Agrarbörse Deutschland Ost wird sie dort zur Flächenpflege genutzt. Im Workshop wird viel Wissenswertes rund ums Schaf vermittelt: vom Nutztier Schaf, von der Verwertung seiner Produkte und dass Schafe wieder zunehmend in der Natur- und Landschaftspflege an Bedeutung gewinnen. Wir lernen die Ver- und Bearbeitung von Wolle kennen, können frische Wolle anfassen, riechen und selbst verarbeiten, z. B. Bälle oder andere Kleinigkeiten aus Schafwolle filzen…

CAMPUS ZIELGRUPPE
Kitas | Grundschulen (1.-6. Klasse)

SCHLAGWORTE CAMPUS
Urbane Landwirtschaft | Schafe | Nutztier | Wolle filzen

LERNZIELE
Urbane Landwirtschaft kennenlernen | Biologie der Schafe | Schafe als Nutztiere | Verarbeitung von Wolle | Alte Handwerkstechnik Filzen

TEILNAHMEKOSTEN
– Gemäß Buchungsbedingungen IGA Berlin 2017
– 2,00 € Kinder in Kitagruppen (je 5 Teilnehmenden eine Begleitperson frei)
– 4,00 € Kinder und Jugendliche im Klassen- oder Gruppenverband (je 10 Teilnehmenden eine Begleitperson frei)

MEHR INFOS UNTER:
https://iga-berlin-2017.de/veranstaltungen/eine-schafherde-mitten-der-stadt-urbane-landwirtschaft-berlin

VERANSTALTER
AGRARBÖRSE Deutschland Ost e.V.
Eichenstraße 2
12435 Berlin
Tel.: 030 53 60 85 0